Ich habe schon so viele Rückmeldungen bekommen und freue mich so sehr, dass sich alle Hunde gut eingelebt haben. Heute nun der Bericht von Fantas Besizterin:

Hallo liebe Frau Fünfsinn,

kaum zu glauben, aber Fanta ist jetzt schon fünf Wochen bei uns und sie ist schon so gewachsen, dass wir ihr ein größeres Geschirr kaufen mussten. Wir haben viel Spaß, auch wenn sie uns manchmal den letzten Nerv raubt, wenn sie ihre tollen 5 Minuten hat und sich immer was neues ausdenkt. Schuhe klauen, auf die Couch hüpfen und Kissen knabbern, Teppiche anknabbern und ähnliches gehört alles zu ihrem Repertoire. Die Arbeit mit einer Hundetrainerin haben wir aufgenommen und das bringt uns allen viel. Zu Hause arbeiten wir mit einer Hausleine, um sie in ihr Körbchen zu schicken und für Ruhe zu sorgen und da lässt sie sich gerne wie ein sturer Esel hin schleifen.
Aber wir haben auch viele Erfolge zu verzeichnen: sie kann schon einigermaßen gut an der Leine laufen, kann Sitz, Platz und Pfötchen und ein bisschen bleib.
Mit anderen Hunden kommt sie auch gut klar und hat ihren Spaß.
Bei der Arbeit macht sie sich weiterhin gut. Es gab auch schon lange keine Pipi-Unfälle mehr, bis auf das ein oder andere Freudenpipi.
Alles in allem sind wir sehr glücklich mit diesem Fanta-stischen Hund und lernen jeden Tag mit ihr und an ihr.

In ihrer Box bei der Arbeit. Sie versucht immer auszudiskutieren, wie viel von ihr nun in der Box liegen muss 😀
Morgens vor der Arbeit auf der Rheinwiese in Neuss.