In der letzten Woche haben sich die Welpen gut weiterentwickelt. Haben sie zu Beginn noch eine ganze Weile gebraucht, bis sie beim Anblick ihrer großen Futterschüssel darauf zugesteuert sind, so geht das jetzt schon sehr viel schneller, vor allem natürlich dann, wenn dazu noch ein „Welpchen!!“-Ruf ertönt (ein Tipp für alle, die künftig einen unserer Welpen ins Haus bekommen: Mit „Welpchen“ werden Sie ihren Welpen zu Beginn von jeder noch so schönen Buddelstelle abrufen können, denn die damit verbundene Aussicht auf leckeres Futter sitzt tief in den kleinen Köpfen drin 🙂 ). Zudem werden jetzt Menschen immer interessanter: Wo kann man da überall reinbeißen? (Der Welpe probiert es überall!) Sollte ich einem Menschen auf dem Weg durch die Küche folgen oder lieber voraus laufen? (Der Welpe nimmt den Mittelweg und wuselt zwischen den Beinen herum) Warum knurren die Menschen manchmal so komisch und versuchen mich davon abzuhalten, in ihre Zehen zu beißen? (Der Welpe überlegt kurz, kommt zu keinem Ergebnis und attackiert die Zehe sodann aufs Neue).

Dazwischen schlafen die Kleinen aber immer noch sehr viel, weshalb die vergangenen Tage und sicher auch die nächsten für uns immer noch sehr angenehm sind. Die anstrengende Zeit, wenn 5 Welpen sich gegenseitig darin überbieten, möglichst viel Unsinn anzustellen, beginnt erfahrungsgemäß erst ab der 7. Woche.

Auf dem Video ist unser alltägliches Welpenleben zu sehen. Baja säugt noch häufig im Stehen und geht dabei sehr vorsichtig mit den Welpen um, F5 apportiert schon ein Stück Holz. Die beiden schwarzen rangeln in der Box und natürlich sind die Welpen jetzt auch jeden Tag viel an der frischen Luft, machen den Tunnel unsicher (die 3 Minuten, in denen man nur einen wackelnden Tunnel sieht habe ich nicht hochgeladen:) und trainieren schon ihre Standsicherheit auf dem Wackelbrett. F1 liebt es besonders, auf dem Brett zu stehen. Sie probiert es immer wieder aus. Wenn ich morgens um halb 7 in die Küche komme, sind die Welpen schon wach und deshalb habe ich einige Szenen morgens im dunkeln gefilmt. Die Kleinen machen einfach nur Freude.