Die Welpen haben jetzt die Küche schon ganz gut erforscht und wir haben sie raus in unser ‚Sommerhaus‘ gelassen. Natürlich dürfen die Welpen selbst entscheiden, ob sie raus gehen und wie lange sie für diesen wichtigen Schritt brauchen. Ich habe es so gut es geht aufgenommen. Da Pinot immer dabei sein möchte, habe ich seine Rute öfters vor der Kamera. Er findet es ganz toll, wenn ich auf dem Boden sitze und wedelt sowieso immer, wenn er in meiner Nähe ist. Das ist beim Filmen dann manchmal etwas hinderlich. Manchmal ist dann meine Hand etwas unruhig, wenn Pinot sich unter meinen Arm quetscht.

Camilla hat sich eher um die Welpenschar als um mich gekümmert. Die anderen Rudelmitglieder schauen auch mal bei den Welpen aber gehen dann meistens ganz schnell wieder in den welpenfreien Bereich.

Der blaue Rüde scheint besonders neugierig zu sein. Er war immer der Erste, der raus gegangen ist und hat auch ganz alleine das Sommerhaus erkundet. Die anderen waren alle gleichzeitig. Es sieht so aus, als ob es ein sehr homogener Wurf wäre. Wir werden auf jeden Fall weiter beobachten und berichten.

 

Ansonsten sind die Welpen immer noch sehr ruhig und schlafen fast den ganzen Tag. Sie fressen schon sehr gut und nehmen ordentlich zu.

Das Bild habe ich dann am Ende des Videos noch gemacht. Ich finde, es gehört einfach noch dazu. Der Höhepunkt des Ausflugs.