Am Wochenende sind dann auch die letzten Welpen in ihr neues Zuhause gestartet:

Am Freitag ist Coco (rot) schon ganz früh gestartet. Sie ist in die Schweiz gezogen und wird dort ihr Frauchen später einmal bei der Arbeit als Logopädin unterstützen.

Liebe Frau Fünfsinn
Coco hat sich sehr schnell an alles gewöhnt. Ich bin erstaunt, wie aufmerksam sie die Welt draussen entdeckt und nach kurzem Zögern auf alles Neue zugeht. Coco sammelt bereits all ihr Spielzeug ein und trägt es immer in ihr Körbchen😃. Auf unsere Katzen hat sie auch super reagiert. Anfangs hat sie sich die 2 aus der Ferne angeschaut und war etwas skeptisch. Heute ist sie bereits an ihnen schnuppern gegangen und hat sie zum Spielen aufgefordert.
Herzliche Grüsse aus der Schweiz!

Am Samstag ist als erstes Ella (dunkelblau) umgezogen

 

Liebe Familie Fünfsinn,
nachdem wir Ella ja bereits morgens abgeholt haben, konnte sie den ganzen Tag ausgiebig ihr neues Zuhause erkunden und uns kennenlernen. Ganz Frohsinn-Pudel war sie dabei total gut gelaunt. 😊 Dort wo die Kinder waren, musste auch sie sein.
Wenn wir dann der Meinung waren, dass ihr eine Pause gut tun würde, stand sie immer noch wedelnd und hopsend vor uns, um uns zum Spielen aufzufordern.
So ähnlich war dann auch die erste Nacht.😉
Das Erwartete Fiepen und Weinen blieb aus, dafür war sie öfters wach und hat schwanzwedelnd aus ihrer Box geschaut, ob noch jemand da ist. Sobald wir dann kurz unsere Hand hineingehalten haben, hat sie sich sofort wieder eingekuschelt.
Nun freuen wir uns auf einen neuen Tag mit ihr und schicken Ihnen herzliche Grüße

 

Und als letztes durfte dann Holly in ihr neues Zuhause ziehen.

Holly ist auch gut Zuhause angekommen.

Auch den Dreien wünschen wir einen guten Start mit ihrer Familie und ein tolles Hundeleben.

Ein bisschen komisch ist es schon, wenn ich jetzt in die Küche gehe und werde nicht von den Welpen begrüßt. Aber es ist auch entlastend. Baja genießt es scheinbar auch, dass sie jetzt keine Welpen mehr erziehen muss. Sie war in der letzten Woche ganz viel bei den Welpen und hat mit ihnen gespielt und sie erzogen.

Bald geht es schon wieder weiter. Camilla ist trächtig und wird Anfang März ihre Welpen bekommen. Wir haben also nur eine kurze Pause.

Dann ist die Welpenplanung für diese Jahr abgeschlossen.

Die Welpen sind schon alle reserviert!

Camilla geht es gut. Sie macht noch alles mit. Nur mit Pinot spielt sie nicht mehr. Er ist auch einfach etwas wild für eine trächtige Hündin. Ihr Bauch ist schon kugelrund und sie ist sehr anhänglich geworden.

Zum Schluss gibt es noch Bilder von Theo, Elli und Locke

Theo und Emil sind anscheinend ganz dick miteinander. Es ist einfach schön, dass er einen Kumpel hat, an dem er sich orientieren kann.

Und Elli hat auch schon einen Freund gefunden. Ein Australien Shepard, der nur 3 Tage älter ist als sie. Nach dem wilden Spiel ist dann erst mal ein Schläfchen angesagt.

Und auch von Locke gibt es schöne Neuigkeiten:

Liebe Fünfsinns,

Tag 3 für Locke in München. Inzwischen hat sich die Kleine ganz gut eingelebt. Heute Nacht hat sie auch das erste Mal durchgeschlafen. Garten und Wohnzimmer sind zum heimischen Refugium geworden und Locke tollt selbstbewusst überall rum. Die Kinder hat sie ins Herz geschlossen und schaut ihnen ungläubig nach, wenn sie ins Bett müssen und nicht mehr als Spielgefährten zur Verfügung stehen. Im Spiel ist sie auch frecher geworden und fordert uns schon mal laut bellend auf. – Besonders gern abends ab 22:00 Uhr, wenn wir langsam müde sind. 🙂
Dafür schläft sie tagsüber gerne lange und ausgiebig, wie eben auch in diesem Moment. Die Kinder respektieren ihre Ruhephasen vorbildlich. Es ist schön zu sehen, wie sie sich langsam eingewöhnt und Zutrauen faßt. Mehr als das-jedes Familienmitglied wird ausgiebig begrüßt, wenn es nach kurzer Abwesenheit wieder ins Zimmer zurück kommt-wenn Locke nicht gerade schläft.
Daher ist es auch schwierig zu sagen, ob Locke einen Favoriten hat. Sie ist zu uns allen so lieb. Manchmal hatten wir den Eindruck, dass Yenz es ihr besonders angetan hätte. Die aufregende Fahrt, bei der Yenz Locke irgendwann in den Schlaf gewiegt hatte, schien die beiden eng verbunden zu haben.
Wir sind dankbar und glücklich die kleine Locke in unserer Familie zu haben und freuen uns auf den zukünftigen, gemeinsamen Weg mit ihr.

Herzliche Grüße aus München